„COMPREX® netcare bei den Stadtwerken Steinfurt“

in Kommunal, Pressespiegel

erschienen in „DVGW energie / wasser-praxis“. Ausgabe: 7-8/2012


Andreas Janning (Stadtwerke Steinfurt GmbH), Christian Schnell (HAMMANN GmbH):
„Erfahrungen mit COMPREX® netcare bei den Stadtwerken Steinfurt“

Leseprobe:
„Die Stadtwerke Steinfurt gewinnen ihr Trinkwasser aus Grundwasser. Die vier Brunnenfelder liegen im Bereich der Münsterländischen Kiessandrinne, die in der Eiszeit entstanden ist. Das Rohwasser durchläuft im Wasserwerk Ahlintel mehrmals mit Quarzkies gefüllte Filter, bevor es als Trinkwasser vom Reinwasserbehälter verteilt wird. Die vier Rohwässer beinhalten unterschiedlich hohe Eisenkonzentrationen von 1 mg/l bis zu 40 mg/l. Das geförderte Rohwasser wird im Rahmen einer Eigenkontrolle und durch das UKM-Institut für Hygiene der Universität Münster analysiert. Aufgrund der hohen Eisengehalte molchen und spülen die Stadtwerke Steinfurt ihre Rohwasserleitung regelmäßig in Eigenregie. (...)“

Download des gesamten Artikels (358 KB)