„Verfahren zur inneren Rohrreinigung bei biologischen Kontaminationen“

in Fachartikel, Trinkwasser-Installation

erschienen in „HLH“, Bd. 66 (2015), Nr. 9, S. 33 – 35

Hans-Gerd Hammann, Kai Birnbaum (HAMMANN GmbH):

„Verfahren zur inneren Rohrreinigung bei biologischen Kontaminationen“

Leseprobe:
„Ablagerungen einschließlich Biofilmen in den Trinkwasserinstallationen sind neben Nährböden und Rückzugsgebiet von Legionellen und anderen trinkwasserrelevanten Bakterien auch oft Ursache von Trübungserscheinungen im Trinkwassser. Das im Folgenden vorgestellte Comprex-Verfahren ermöglicht deren Beseitigung. Weiterhin ist es eine gute Methode, neuinstallierte Leitungen vor deren Inbetriebnahme zu reinigen. (...)“

Download des gesamten Artikels (684 KB)
www.hlh.de